Home | Über uns | Stufen | Galerie | Archiv | Chronik | Packliste | Blog | dpsg | Kontakt | FAQ | scouting365 | Login

Stammeschronik:

 

1946: Eine Sippe namens „Möve“ wird gegründet.

1947: Der Stamm Gisela wird gegründet, der Name stammt von dem heutigen Gisela Gymnasium, wo der Stammesgründer Gottfried Simmerding Religionslehrer war. Die Gruppenräume waren im Keller der Schule.

1953: Umbenennung des Stammes in Stamm Pater Rupert-Mayer (kurz PRM).

1956: PRM übernimmt offiziell den Stamm St. Ursula.

Umzug in ein Jugendgelände des Leopoldparks.

1982: Das Heim brennt völlig ab, wobei ein Obdachloser, der dort Unterschlupf gefunden hatte ums Leben kommt. Im Jahr 1978 brannte das Heim schon mal teilweise ab. Zwischen `78 und `82 existierte der Stamm nur noch auf dem Papier. Danach hat der Stamm einen Neuanfang in St. Joseph.

1987: Seligsprechung von Pater Rupert Mayer durch Papst Johannes Paul II im Münchner Olympiastadion.

1988: Zwischen dem Stamm und der Pfarrei St. Joseph kommt es zum Streit und der Stamm muss gehen.

1989: Nach einem Jahr Heimatlosigkeit darf der Stamm in die Jugendräume der St. Ursula Kirche umziehen.

2005: Unser Stammesgründer Herr Simmerding wird 100 Jahre alt.

2006: Am 29. März stirbt Gottfried Simmerding im Alter von 101 Jahren.

2017: Der Stamm Pater Rupert-Mayer wird 70 Jahre alt und ist damit der älteste Stamm im Bezirk München Isar.